Home
 
  Übungen
  Links
  Das Ebook

Inhaltsverzeichnis

Legasthenie und LRS
Der praktische Ratgeber für Eltern
Astrid Kopp-Duller

Vorwort

Der Alltag eines legasthenen Kindes

Wann spricht man von Legasthenie ?

Die Legasthenie wird hauptsächlich durch Gene bestimmt
Die Schweregrade der Legasthenie
Die erworbene Lese-Rechtschreibschwäche
Die Sinnesentwicklung im Vorschulalter
Frühe Hinweise in der Schule
Das Wirken der Sinneswahrnehmungen
Eine pädagogische Definition aus dem Jahre 1995
Zum Vergleich die ICD-10 Definition

Das Zusammenwirken zum Wohle der Kinder

Schwach, gestört, krank oder gar behindert?
Der Pädagoge und das legasthene Kind
Die Primärlegasthenie und die Sekundärlegasthenie
Hyperaktivität und Konzentrationsschwäche

Wahrnehmungsfehler oder Rechtschreibfehler

Der Unterschied
Die Fehlerkategorien

Von der Feststellung zur Hilfe

Bitte keine Schuldzuweisungen!
Lösungen müssen gefunden werden
Erster Ansprechpartner ist der Klassenlehrer
Die pädagogische Förderdiagnose
Die externe Ebene
Der Arbeitsbereich des Legastheniespezialisten
Bei außerschulischer Hilfe ist zu beachten
Zusätzliche Hilfestellungen

Konkrete Hilfestellungen für Eltern

Check der Sinneswahrnehmungsbereiche
Check der Aufmerksamkeit beim Schreiben und Lesen
Die Fehleranalyse
Training der Sinneswahrnehmungsbereiche
Training der Aufmerksamkeit
Training an den Fehlern
Hinweise zur gestaltung einer Übungseinheit


Die rechtliche Situation des legasthenen Kindes

A. Schulrechtliche Bestimmungen im Allgemeinen
In Deutschland
In Österreich
In der Schweiz
B. Bestimmungen zur finanziellen Unterstützung besonderer Fördermaßnahmen
In Deutschland
In Österreich

Nachwort

Wichtige Adressen für Eltern

Literatur

 
  Kostenlos erhältlich.